Aquarium Heizung

Aquarien, sind eine tolle Sache. Leider hat man auch nur Freude daran wenn alle Werte peinlichst genau stimmen. Fische die heute in unseren Aquarien leben, kommen fast immer aus tropischen Gebieten. Somit wird es fast immer nötig sein, eine Aquarium Heizung einzusetzen und das Aquarium zu heizen. Dieses kann auf verschiedenen Wegen geschehen.

Stabheizer Aquarium Heizung

Sehr bekannt und oft als Aquarium Heizung genutzt wird der Aquarium Heizstab. Dieser Stabheizer ist fast immer mit einem Regler ausgestattet der die Temperatur konstant einhält. Eine Temperaturskala ist nicht immer mit dabei, wäre aber von Vorteil. Da die Temperaturskala aber eine enorm hohe Toleranz besitzt ist es zu empfehlen die Wassertemperatur immer zu prüfen, gegeben falls muss der Aquarium Heizstab etwas nach reguliert werden. Solch ein Heizstab gibt es in verschiedenen Größen.

Beim Kauf sollte unbedingt der Standort und die Größe des Aquariums schon feststehen. Denn wenn das Becken in Heizungsnähe steht oder die Wohnung sehr gut beheizt wird, muss der Heizstab nicht so groß ausfallen. Sollte es aber ein schlecht beheizter Raum sein, empfiehlt es sich als Aquarium Heizung sogar einen zweiten Stab ein zu setzen, der anspringt wenn die Temperatur im Aquarium zu stark sinkt. Diese Heizstäbe sind schon eine feine Sache zur Aquarium Heizung; wenn sie richtig eingesetzt werden.

Aquarium Heizung in Topffiltern

Eine andere Art der Aquarium Heizung sind die sogenannten Heizungssysteme die in Topffiltern integriert sind.
Allerdings haben sie gegenüber den Heizstäben nur einen Vorteil und das wäre das die Heizung im Becken nicht sichtbar ist.
Nachteile sind unter anderem die teuren Filter, die man regelmäßig wechseln sollte. Und bei einem Ausfall des Gerätes, fällt gleich alles aus, der Filter und die Aquarium Heizung.

Bodenheizung

Wenn man auf beide Arten des Heizens verzichten möchte bleibt noch eine sehr elegante Art der Aquarium Heizung über und zwar die Bodenheizung. Diese wird vollständig unter dem Bodengrund verlegt, das macht allerdings die Nutzung einer Steuerung nötig.
Die Bodenheizung sollte unbedingt mit Sicherheitsspannung und Trafo zugelegt werden alles andere wäre für die Tiere einfach zu gefährlich.