Aquarium Futterautomat

Ein Aquarium Futterautomat funktioniert ganz einfach. Viele Aquarium Futterautomaten verfügen über ein Display, hier gibt man einfach die Anzahl der Tage, die Fütterungszeiten und die Futtermenge ein und fertig. Das Futter wird dabei präzise dosiert, ganz egal ob Pellets, Flocken, Granulat oder Sticks.

Viele Modelle verfügen über zusätzliche Futterkammern für unterschiedliche Futtersorten, sodass sie sich garantiert keine Sorgen um ihre Lieblinge machen müssen. Die Stromversorgung erfolgt entweder über die Steckdose oder per Batteriebetrieb. So kann man seine kleinen Aquariumbewohner bis zu 27 Tage lang, je nach Modell, versorgen.

Um das Futter frisch zu halten habe die meisten Aquarium Futterautomaten eine Futterbelüftung eingebaut. Der Aquarium Futterautomat lässt sich ganz leicht über der Futteröffnung des Aquariums anbringen. Die Auffüllung erfolgt meist über einfaches Aufschieben einer Abdeckung.

Aquarium Futterautomat bei Urlaub oder Arbeit

Mit einem Aquarium Futterautomat können sie ganz beruhigt in das Wochenende fahren. Und wenn sie ihre Lieblinge nicht ihren Nachbarn anvertrauen wollen ist ein Aquarium Futterautomat genau das richtige – schließlich kennen die sich vielleicht gar nicht aus?

Und da ist es doch beruhigend zu wissen dass zu Hause alles garantiert wie gewünscht läuft und nicht von Fremden gemacht wird. So lassen sich auch die wunderschönen Sommertage des Jahres ohne schlechtes Gewissen genießen. Die Fütterung erfolgt dabei immer vollautomatisch, lediglich die Programmierung des Aquarium Futterautomat muss manuell vorgenommen werden. Dabei muss man selbstverständlich auf die verbleibenden Tage achten.

Auch für vielbeschäftigte Menschen ist der Aquarium Futterautomat eine ideale Lösung. Da man die Futtermenge einstellen kann, lässt man z.B. seine Lieblinge vormittags automatisch füttern, abends kommt man dann nach Hause und kann es selber machen. Aquaristik Futterautomaten sind auch eine gute Lösung für Aquariumbewohner, die sich im Garten befinden, denn auch hier lassen sich die Aquaristik Futterautomaten einsetzen. Schließlich möchte man nicht unbedingt jeden Tag in den Garten und dort seine, unter Umständen zahlreichen, Teiche mit Futter versorgen.

Falls man übrigens doch mal früher nach Hause kommen sollte – die meisten Aquarium Futterautomaten verfügen zusätzlich über einen manuellen Futterauswurf, ganz einfach per Tastendruck. Die Futterdosierung ist übrigens in der Regel sehr fein einstellbar, sodass auch kleine Tiere nicht über- oder unterfüttert werden.

Auch für mehrere Aquarien ist der Aquarium Futterautomat die ideale Lösung. Man legt einfach einen Tag fest, an dem man die Automaten regelmäßig befüllt und der Rest wird ganz von alleine erledigt. So ist die Fütterung auch bei flexiblen und unterschiedlichen Arbeitsrhytmen gewährleistet, an denen man ja seinen Tagesablauf in aller Regel ausrichtet.